Das Internetbüro für alle Kooperationspartner!Harald Pfohl - Der Insel-Coach. Erfolgreiche Unternehmer und Führungskräfte wenden sich an mich. Sie entdecken aus sich selbst heraus Antworten auf Fragen zu ihren Lebenssinn und Lebenswert. Dazu biete ich Ihnen als Coach und Gastgeber die Möglichkeit, aus den Alltagstrott auszusteigen und in der besonderen Atmosphäre von Kreta dem eigenen Wesen in Leichtigkeit auf die Spur zu kommen. Eine klare Ausrichtung führt zu erfolgreich umgesetzten Entscheidungen, der Erfolg, Sinn und Wert sind wieder in Balance. 

Dieses Informationsmanagementsystem für das Projekt Paradies Waldegg - Das Bio-Dorf in Kirchbach steht nur den am Projekt teilnehmenden Institutionen, Unternehmen und Personen zur Verfügung. Die öffentliche Seite findet sich hier.
Initiator und Koordination: Felix Niegelhell

In Zusammenarbeit mit der Akademie des 21. Jahrhunderts soll eine Schule für 6- bis 18-jährige entstehen, welche die Methoden des Natürlichen Lernens einsetzt und die Zielsetzungen und Lehrinhalte der Paradiesgestaltung vermittelt. Erste Arbeitsschritte nach der Definition der Werte und Grundbausteine sind die Entwicklung eines Schulkonzeptes und eines Differenzlehrplanes im Vergleich zu heutigen Schulen. Diese sollen in der Folge evaluiert und veröffentlicht werden. Schließlich soll eine Schule nach diesem Konzept modellhaft in Österreich realisiert werden. Initiator und Koordinator ist Dr. Arnold Kern.

Kooperationsprojekt mit der Zeitschrift SEIN und www.nachhaltig-sein.net

Dies ist das interne Informationsmanagement-System des Projektes Gemeinnützige Nahversorgung. Zum Projekt selbst siehe www.nahversorgungs.net

Initiator und Koordination: Alois Kemmer

Initiative zur Gründung einer Siedlung von Selbstversorger-Höfen mit je etwa 1 ha Land.

Initiator und Koordination: Astrid und Peter Lukanz

Die Universitäten der Gegenwart scheinen verloren zu haben, wofür sie einst gegründet wurden: Menschen mit Wissen auszustatten und mit Weisheit zu konfrontieren, um sie zu befähigen, ihre Welt zu hinterfragen und zu verwandeln. Stattdessen sind die Universitäten zu reinen Berufsbildungsstätten im Dienst der Wirtschaft geworden. Das Projekt "Zukunft der Universitäten" basiert auf der Zusammenarbeit des Institut für Paradiesgestaltung mit dem Förderkreis Neue Universität e.V. in Berlin und dessen Vorhaben "TCU – Think Camp University / University of Sustainability Science". Der Förderkreis Neue Universität e.V. bietet Universitäten und Hochschulen international Beratung an bei der Entwicklung zukunftsweisender Studiengänge und der inneren Weiterentwicklung des Universitätskonzeptes. Ein MSc-Studiengang "Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement" wurde bereits entwickelt.

Zusammenarbeit Paradiesgestaltung - Dorfgarten

Die Idee ist, dass sich im Dorfgarten, aus ihm heraus und um ihn herum eine neue wirtschaftliche Kultur entwickelt – eine Kultur, welche nicht privates Anhäufen kennzeichnet, sondern der freiwillige Ausgleich von Über- und Unterschüssen nach dem Vorbild der Natur, welche nicht anders kann als Überfluss abzugeben, zu transformieren und von neuem hervorzubringen.

"Zeitgemäße Wirtschaftsgesetze"  nach Schmundt in der Umsetzung

Inspiriert durch Michael Tellingers Buch "Das UBUNTU Prinzip: Ein revolutionärer Plan für gerechteren Wohlstand" wollen die TeilnehmerInnen das Prinzip, die eigenen Fähigkeiten und Talente zum Wohle der Gemeinschaft einzusetzen, praktisch erproben und leben. Dazu stehen nun in der Südweststeiermark zwei Grundstücke mit je etwa einem halben Hektar zur Verfügung (St. Josef und Eibiswald/Hörmsdorf).